Firmengeschichte der DEPRAG CZ a.s.

  • Im Jahr 1946 hat bei DEPRAG CZ a.s., zu dieser Zeit Teil des Maschinenbaukombinats NAREX a.s. Lázně Bělohrad, die Fertigung eigener Maschinen begonnen.

 

  • Das damalige Sortiment bestand vor allem aus Verdichtern, Löschapparaten, Schleifmaschinen, Spritzpistolen und Pressteilen.

 

  • 1950 verlagerte sich das Fertigungsprogramm auf Spann- und Vorschubbüchsen für Bearbeitungsmaschinen.

 

  • In den Folgejahren wurde das Produktprogramm erneut massiv ausgeweitet. Hinzu kamen vor allem Druckluftwerkzeuge (wie. z.B. Schleifmaschinen, Bohrmaschinen, Gewindeschneidmaschinen, Sägen), verschiedene weitere Spannfutter und hydraulische Spannsysteme.

 

  • 1962 wurde auch mit der eigenen Entwicklung und Fertigungsvorbereitung für Druckluftwerkzeuge begonnen.

 

  • 1998 schließlich wurde das Werk in Lázně Bělohrad in die DEPRAG- Gruppe integriert und zu dem heutigen Unternehmen DEPRAG CZ a.s. umgebaut. Das Produktprogramm der Firma DEPRAG CZ a.s. umfasst Entwicklung, Fertigung und Vertrieb industrieller Druckluftwerkzeuge. Alle unsere Werkzeuge zeichnen sich durch hohe Qualität, ergonomische Ausführung, einfache und sichere Bedienung, große Wartungsfreundlichkeit und ein herausragendes Leistungs/Gewichtsverhältnis aus.

 

  • Zur Zeit beschäftigt die Firma DEPRAG CZ a.s. im Werk in Lázně Bělohrad annähernd 150 Mitarbeiter. Die DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO. mit Stammsitz in Amberg, Bayern, ist mit 600 Mitarbeitern in über 50 Ländern vertreten. Der international renommierte Anbieter für Schraubtechnik, Automation, Druckluftmotoren und Druckluftwerkzeuge setzt auf umfassende Beratung seiner Kunden. Als One Stop Shop bietet DEPRAG alle Komponenten aus einer Hand an, hundertfach bewährt und immer wieder optimiert. Über den Erfolg der Gesellschaft zeugen die Kunden selbst!